Runddeckeltruhe

Objektdaten


Archiv Nr.:
TRBP1830
Objekt:
Runddeckeltruhe
Entstehungszeit:
ca. 1820 - 1830
Zuordnung (regional):
Norddeutschland
Materialien:
Konstruktionsholz
Esche
Furnier
Zwetschge
Zierbeschläge
Messing
Funktionsbeschläge
Eisen
Maße:
743 mm (H) x 1233 mm (B) x 600 mm (T) 

Restaurierungsmaßnahmen

 

Anmerkungen

Buntpapier
Das Buntpapier ist ein sog. Modeldruckpapier, bei dem das Muster mit einer handgeschnitzten Holzmodel aufgedruckt wurde. Diese Art der Papierherstellung wurde bis ca. 1830-40 bevorzugt durchgeführt. Das verwendete Blaupigment, das in einer Leimfarbe gebunden ist, könnte künstliches Ultramarin sein, welches seit 1822 bekannt ist. Ab ca. 1830 bis in die 50er Jahre des 19. Jahrhunderts erfolgte die Herstellung von Modeldruckpapier mit Kupferwalzen. Dabei konnte das 1826 in England patentierte Endlospapier eingesetzt werden, welches diese Drucktechnik ermöglichte. Das originale blaue Modeldruckpapier in der Truhe ist mit einer derartigen Kupferdrucktapete überklebt. Da 1849 die Tapetendruckmaschine in England entwickelt worden war, verschwand die Kupferdrucktechnik wieder, die von dem effizienteren neuen Verfahren abgelöst wurde.