Buchsbaum

Lat. Buxussempervirens. Hartes Laubholz von warmer, mattgelber Farbigkeit, das wegen seiner homogenen, feinfaserigen Struktur in kleineren Flächen, vor allem für eingelegte Motive Verwendung fand und häufig auch rot oder grün eingefärbt wurde; das strauchähnliche Gewächs kommt im Mittelmeerraum, Südengland, Nordfrankreich und im Kaukasus vor.