Marchand-ébéniste

Bezeichnung für einen Ebenisten, der zugleich als Händler (marchand) wirkte, wie in Paris z. B. Charles Cressent, Pierre II Migeon und Pierre Roussel. Sie verkauften nicht nur die eigenen Möbel, sondern auch Möbel anderer Kunstschreiner, die sie mitunter auch mit dem Stempel ihres Namens versahen. So erklärt sich, dass manche Möbel zwei Stempel tragen, den des Händlers und den des Verfertigers, oder dass der auf dem Möbel überlieferte Stempel nicht unbedingt der des Verfertigers ist, sondern möglicherweise nur der des Verkäufers.