Marchand-mercier

Bezeichnung für die Pariser Händler, die im 18. und 19. Jahrhundert Möbel und Ausstattungsstücke aller Art verkauften und als Mittler zwischen Kunde und Kunstschreiner eine wichtige Rolle spielten. Viele Neuerungen in der Möbelkunst wie bestimmte Möbeltypen oder die Verkleidung von Möbeln mit Lackpaneelen oder orzellanplatten werden ihrer Initiative zugeschrieben. Zu den bedeutendsten Pariser Händlern zählen Darnault, Poirier und Hébert.

Querverweise: