Rahmenkonstruktion

Rahmenkonstruktion Zusammenfügung großer Flächen wie etwa Rückwand, Platte oder Zwischenböden einer Kommode durch die Konstruktion auf Rahmen und Füllung, wobei der Rahmen aus durch Schlitz und Zapfen verbundenen Rahmenfriesen hergestellt wird, die auf der Innenseite mit einer Nut versehen sind, in die die dünnere Brettfüllung lose eingeschoben wird. Durch die ungeleimte, lose Verbindung von Rahmen und Füllung kann das Holz sich dehnen und schwinden, ohne dass es reisst. Der Rahmen kann nur eine Füllung oder bei Unterteilung durch weitere Friese mehrere Füllungen aufnehmen. Die Füllung wird zum Einsetzen in die Nut auf einer Seite an den Kanten abgeplattet.